Zurck zur Startseite

Elke Ballwieser de Ferriols

Geboren und aufgewachsen in Heilsbronn, lebt, arbeitet  und tanzt seit 1990 in Berlin.
Erzieherin mit heilpädagogischem Schwerpunkt,  Fortbildungen in Musik- und Tanztherapie.


Ausgebildete Lehrerin der F.M. Alexandertechnik G.L.A.T.
Seit 1991 unterrichtet sie Salsa und Merengue in Berlin.


Zunächst erlernte sie die Salsa im columbianischen Stil. Durch Fortbildungsaufenthalte an der Escuela Nacional de Arte in Havanna und Santiago de Cuba hat sie sich zunehmend dem Kubanischen Stil gewidmet.
Eine professionelle Didaktik, mitreißende Freude und Begeisterung für Tanz und Musik, ein umfassendes Wissen über Kultur-und Geschichte der Tänze, zeichnen ihren Unterricht aus.

www.elke-ballwieser.de

Die Kubanische Salsa

Die kubanische Salsa, geprägt durch ihre afrokubanischen Wurzeln unterscheidet sich deutlich von den bekannten Standard/ Lateintänzen..

Kubanisch Salsa tanzen - das heißt mit dem ganzen Körper und allen Sinnen in Bewegung kommen, gleichzeitig abschalten und Streß hinter sich lassen.

Die kubanische Salsa mit Elke

 

Im Salsa Café kann man das Erlernte ausprobieren

Ein Übungstermin mit der Möglichkeit nochmal  Figuren, Schritte, etc. aus dem Tanzunterricht nachzufragen, sich einstufen zu lassen, den richtigen Kurs  zu finden, oder einfach andere Salseras und Salseros  treffen und den Nachmittag tanzend verbringen. 

Hier finden Sie alle Termine!